Made in Glarnerland

Schneckenräder

Um die Lebensdauer von Schneckengetrieben zu erhöhen, die Gleiteigenschaften sowie die Notlaufeigenschaften zu verbessern, werden die Schneckenräder bei Sauter Bachmann aus spezieller Schleudergussbronze hergestellt. Dadurch wird eine optimale Materialpaarung zwischen Rad und Welle gewährleistet. Die Schleudergussrohlinge werden zudem bei namhaften Unterlieferanten eingekauft. Je nach Anforderungen werden aber auch andere Materialien für das Schneckenrad eingesetzt, wie zum Beispiel Sondermessing oder Sphäroguss, welcher seinerseits nach der Bearbeitung noch einer Oberflächenbehandlung unterzogen wird.


Bearbeitungsmöglichkeiten von Schneckenrädern

Schneckenräder mit folgenden Dimensionen können bearbeitet werden:

  • bis zu einem Ø von 1200 mm 
  • Modul von 0.5 bis 12 
  • Verzahnungsqualität gemäss ISO 1328 bis Q6 

 

Geschliffene Schneckenwellen

Sauter Bachmann fertigt auch einsatzgehärtete, randschichtgehärtete oder gasnitrierte Schneckenwellen mit geschliffenen Zahnflanken in Profilformen E, A, N, K und H. Je nach Anforderung kann die Oberflächenbeschaffenheit nach dem Schleifen weiter optimiert werden.


Bearbeitungsmöglichkeiten von Schneckenwellen

  • Schneckenwellen bis zu einer Länge von 1800 mm (Spitzenweite) 
  • Länge der Verzahnung bis 1300 mm
  • Ø der Verzahnung bis 350 mm
  • Steigungswinkel bis 60°
  • Modul von 0.4 bis 16
  • Verzahnungsqualität gemäss ISO 1328 bis Q4

Bearbeitungsmöglichkeiten von Duplex-Schneckenwellen

  • Schneckenwellen bis zu einer Länge von 2200 mm (Spitzenweite) 
  • Länge der Verzahnung bis 1200 mm
  • Ø der Verzahnung bis 350 mm
  • Steigungswinkel bis 60°
  • Modul von 0.4 bis 16
  • Verzahnungsqualität gemäss ISO 1328 bis Q4

 

 

Christoph Carl
Leiter Verkauf Industrie
Tel: +41 (0) 55 645 39 14
Roland Helbling
Leiter Produktion Aerospace
Tel: +41 (0) 55 645 40 45
Max Bachmann
Leiter Verkauf Aerospace
Tel: +41 (0) 55 645 40 21